Texte für Onlineshops: Den Umsatz gezielt steigern!

 

texte fuer onlineshops und den bereich e-commerceBesucher eines Onlineshops freuen sich, wenn sie genau die Produkte in Ihrem Shop finden, die sie dort auch erwarten. Kunden, die lange Zeit nach Produkten und Informationen suchen müssen, springen dagegen schnell ab oder wechseln den Onlineshop. Darum lohnt es sich für Shopbetreiber, den Fokus auf eine übersichtliche Benutzerführung und zielgruppengerechte Produkt-, Kategorie- und Blogtexte zu legen. Durch die entsprechenden Maßnahmen wird die Verweildauer der Kunden auf Ihrer Website verlängert und die Kaufwahrscheinlichkeit gesteigert. Gute Texte für Onlineshops sorgen zudem für noch einige weitere Vorteile wie:

  • direkte Ansprache von Neu- und Bestandskunden
  • Absatz von Produkten und Dienstleistungen steigern
  • Reputation eines Unternehmens verbessern
  • eigene Marke definieren (Branding)
  • Kundenbindung steigern (z. B. durch After-Sales-Marketing)
  • Zahl der Retouren verringern
  • Google-Positionierung verbessern

 

Mehr verkaufen mit Texten für Onlineshops: Die 8 besten Tipps!

  1. Die Sprache der Kunden sprechen

bild ueber die richtige sprache bei texten für onlineshopsHändler, die viele Produkte in einem Onlineshop verkaufen, beherrschen zumeist die Sprache des Kunden. Wenn der Kunde im Netz eine Kaffeemaschine sucht, dann sollte das Produkt unter diesem Begriff auch in Ihrem Shop auffindbar sein. Auch wenn der eigentliche Fachbegriff „Kaffeevollautomat“ lautet, bringt es nur wenig, wenn der Kunde bei seiner Suche diesen Begriff nicht verwendet. Angebot und Nachfrage finden so nicht zusammen, weil die falsche Sprache verwendet wurde. Darum ist es optimal, wenn Ihre Produktbeschreibung aus einer Mischung von Fachbegriffen und umgangssprachlichen Elementen besteht. Mit den richtigen Keywords können Sie wertvollen SEO-Traffic abgreifen und Ihren Umsatz und Ihre Gewinne maximieren.

 

  1. Nutzen des Produktes herausarbeiten

Viele Online-Händler übernehmen die Texte des Herstellers oder veröffentlichen sogar nur das Datenblatt – doch so wird kein Mehrwert für die Webseitenbesucher geschaffen! Um den Kunden zu überzeugen, muss diesem klargemacht werden, welchen Nutzen er von einem Produkt hat und warum er genau dieses Produkt und kein anderes kaufen soll. Das kostet Zeit und Mühe, doch anders wird kein Schuh draus. Darum empfiehlt es sich, beim Erstellen von Texten für Onlineshops die Kundensicht anzunehmen. Stellen Sie in Ihren Produktbeschreibungen den Produktnutzen in den Vordergrund und bieten Sie dem Kunden so viele Kaufargumente wie möglich!

 

  1. Retouren vermeiden und Geld sparen

bei texten fuer onlineshops geld sparen und retouren vermeidenRetouren kosten Geld und jeder möchte sie vermeiden. Es bringt also nichts, wenn Verkäufer dem Kunden Dinge versprechen, die nicht gehalten werden können. Wenn die Erwartungen des Kunden und die Realität zu weit auseinanderklaffen, dann wird der Kunde das Produkt wahrscheinlich zurücksenden – und das auf Ihre Kosten! Im schlimmsten Fall macht der Kunde auch noch seinem Ärger Luft und schreibt eine negative Produktrezension – der Super-GAU für jeden Shopbetreiber! Achten Sie bei Ihren Texten für Onlineshops darauf, dass diese das Produkt möglichst ehrlich und authentisch beschreiben. Verspechen Sie dem Kunden in den Produktbeschreibungen nur, was Sie auch tatsächlich halten können; Ehrlichkeit zahlt sich hier langfristig aus.

 

  1. Test- und Forschungsergebnisse verwenden

Viele Kunden lieben wissenschaftliche Testberichte. Diese helfen dem Kunden sich zu orientieren und schaffen Sicherheit und Vertrauen. Nutzen darum auch Sie in Ihren Texten für Onlineshops solche Testergebnisse. Testen Sie dazu die Produkte einfach selbst und veröffentlichen Sie den Testbericht in Ihrem Shop oder greifen Sie auf die Testberichte einer entsprechenden Prüfgesellschaft zurück. Der Kunde erhält so mehr Informationen über den Nutz- und Gebrauchswert der Produkte. Auch Aussagen zur Umweltfreundlichkeit Ihrer Produkte sind für viele Kunden von hohem Stellenwert.

 

  1. Suchmaschinenoptimierung betreiben

seo bei texten für onlineshopsDie besten Produktbeschreibungen in Ihrem Shop sind wenig wert, wenn sie von Ihren Kunden im Internet nicht gefunden werden. Achten Sie darum beim Erstellen von Produktbeschreibungen auf eine gute Suchmaschinenoptimierung. Dazu muss jeder Text einzigartig sein, da Textduplikate von Google abgestraft werden. Darüber hinaus sollten die Worte in den Produktbeschreibungen enthalten sein, die der Kunde bei seiner Suche im Netz in die Suchmaschine eingibt. Wenn Sie sich hier nicht sicher sind, was zu tun ist, dann können Sie auch einen professionellen SEO-Texter engagieren, der für eine gute Suchmaschinenoptimierung Ihrer Produkt- und Kategorietexte sorgt.

 

  1. Call-to-Action mit Mehrwert nutzen

Viele Werbetexter empfehlen, dass am Ende einer Produktbeschreibung ein „Call-to-Action“ gesetzt wird. Dabei handelt es sich um eine Aufforderung an den Kunden, das Produkt „jetzt“ zu kaufen. Anstatt plumper Aussagen wie „kauf mich“ oder „nimm mich mit“ sollten bei Produktbeschreibungen Call-to-Actions mit Mehrwert verwendet werden. Aus der psychologischen Forschung ist bekannt, dass Menschen gerne eine Begründung hören, bevor Sie eine Anweisung ausführen. Machen Sie also besser Aussagen wie: „Jetzt kaufen und Umsatz steigern!“ oder „Jetzt Comedy-Veranstaltung buchen und gute Laune steigern!“.

 

  1. vertrauen zur Kundschaft aufbauen

vertrauen aufbauenGerade neue Onlineshops stehen vor dem Problem, dass sie noch nicht über das Vertrauenspotenzial bei der Kundschaft verfügen, wie es bei größeren Konzernen der Fall ist. Ist der Shop seriös? Wer steckt hinter dem Online-Shop? Wie sieht es mit der Retoure aus; ist diese kostenlos? Diese und andere Fragen stellen sich Kunden häufig, wenn sie es mit einem neuen Onlineshop zu tun haben. Ihre Aufgabe ist es nun, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, indem Sie in Ihrem Shop vertrauensbildende Signale aussenden. So ist es beispielsweise wichtig, Namen und Telefonnummern an den richtigen Stellen zu platzieren und dem Kunden den Zugang zu allen relevanten Informationen zu erleichtern.

 

8. Auf Text-Design und Lesbarkeit achten

Texte für Onlineshops sollen nicht nur tolle und verkaufsfördernde Inhalte aufweisen, sondern müssen auch gefallen! Durch grafisches Schreiben und eine gute Lesbarkeit werden Kunden dazu animiert, auf der Produktseite zu verweilen. Die Lesbarkeit kann beispielsweise über den Flesch-Index schnell und einfach verbessert werden. Um die Optik zu tunen, können anschließend Elemente des „grafischen Schreibens“ verwendet werden: – Viele Zwischenüberschriften verwenden (mit Keywords), – Fakten-Darstellung durch Listen und Tabellen – Positionierung der Keywords am Satzanfang – Hervorhebung von Schlüsselbegriffen – auf sinnvolle interne Verlinkung achten.

 

Fazit:

Produktbeschreibungen, Kategorie- und Blogtexte übernehmen zunehmend die Rolle des Verkäufers in einem Onlineshop. Von der Qualität der Shoptexte hängen die Verkaufszahlen und die Positionierung bei Google direkt ab. Durch einzigartige, optisch ansprechende und gehaltvolle Texte bringen Sie Ihren Onlineshop auf die Überholspur! Wenn Sie sich nicht 100 %ig sicher sind, was zu tun ist, dann übernehmen wir gerne für Sie die Textarbeiten. Wir freuen und auf Ihren Kontakt!

 

  —  Jetzt klicken und Infos anfordern!  — 

 

 

Weiterführende Infos:

 

Texte für Onlineshops: diese Textarten haben sich bewährt

Textern stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie den Kunden für sich gewinnen können. Am häufigsten werden die nachfolgenden Textgattungen miteinander kombiniert, um Kunden und Suchmaschinen einzigartige Informationen zu liefern. Dabei macht es Sinn, die Ergebnisse der Keywordrecherche bei der Texterstellung miteinzubeziehen. Dann kann der Texter den Content so ausrichten, dass die Textinhalte auf die vorhandene Marktnachfrage ausgerichtet sind.

Textarten für Webshops

Produkbeschreibungen:

Mit Produktbeschreibungen möchte der Texter zum einen den Besucher mit Informationen versorgen. Zum anderen möchte er den Hunger der Suchmaschinen befriedigen, damit die angebotenen Produkte bei den Suchmaschinen gut sichtbar sind. Darüber hinaus liefern Produktetexte eine wichtige Entscheidungsgrundlage, die den Kunden in seiner Kaufabsicht bestärken. Je komplexer das angebotene Produkt, desto ausführlicher fällt die entworfene Produktbeschreibung aus. Durch eine dezente Aufforderung (Call-to-Action) wird der Kunde schließlich zum Kauf animiert.

Kategorietexte:

Kategorietexte beschreiben die Produktkategorie eines Onlineshops näher, um dem Kunden eine Übersicht über die angebotenen Produkte zu geben. Häufig werden Kategorietexte aber auch eingesetzt, um der Suchmaschine wichtige Suchbegriffe zu präsentieren. Texter, die Kategorie- oder Markenbeschreibungen erstellen, sollten dabei nicht zu konkret auf einzelne Produkte eingehen, sondern diese eher allgemein umschreiben. Auch wenn es bei Kategorietexten eher um die Zufriedenstellung der Suchmaschine geht, sollte der Texter auf einen möglichst großen Informationsgehalt für den Kunden achten. Ein weiterer Vorteil, den ein Texter mit einem Kategorietext hervorbringt, ist ein verbessertes Texte/Quellcode-Verhältnis, das ebenfalls einen positiven Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking hat.

Ratgebertexte:

Ein Texter, der Ratgebertexte erstellt, beseitigt beim Leser einen Informationsmangel und bestätigt ihn darin, dass das vorliegende Produkt das richtige für ihn ist. Bei Ratgebertexten sollte der Texter auf einen authentischen, neutralen und objektiven Ton achten. Ratgebertexte sollten zudem allgemein gehalten werden, da sich das Produktsortiment schnell ändern kann. Der Texter sollte zudem darauf achten, dass keine konkreten Zeitangaben im Text enthalten sind, damit die Ratgebertexte auch nach mehreren Jahren einen zeitlosen und aktuellen Eindruck machen. Ratgebertexte haben – wie alle Webtexte – einen großen Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking.

Blogtexte:

Google und andere Suchmaschinen lieben aktuelle Beiträge und belohnen diese mit einem guten Suchmaschinen-Ranking. Das ist auch der Grund dafür, weshalb zunehmend mehr Unternehmen Texter engagieren, welche regelmäßig Blogtexte für den Webauftritt des Unternehmens erstellen. Die Texter sorgen auch hier wieder für die Erfüllung von Kundenbedürfnissen und eine Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung. Darüber hinaus beeinflusst der Texter mit seinen Blogbeiträgen die Unternehmens-Reputation, die Verweildauer der Kunden auf der Website und die Kundenbindung.

 

Nutzen Sie die Vorteile eines Online-Texters und bringen Sie Ihren Shop weiter nach vorn! Jetzt Texte für Onlineshops anfordern!

 

  —  Fragen? Hier geht`s zum Autor!  — 

 

TCS – Produktbeschreibungen, Kategorietexte und Blogtexte für Böblingen, Stuttgart, Tübingen und ganz Deutschland